Brenner: Tirols Landeschef beharrt auf Lösung

Tirols Landeschef Platter hat Hoffnungen auf eine schnelle Lösung im Streit um den Brenner-Transitverkehr gedämpft.

Er bezeichnete die Zuspitzung alsi notwendig. Die Bevölkerung erwarte Lösungen. Solange es die nicht gebe, werde es weiterhin Lkw-Blockabfertigungen und Pkw-Fahrverbote geben.

Platter kritisierte, durch die Lkw-Maut in Bayern und Italien sei die Brennerroute die billigste. Viele Lastwagenfahrer nähmen deshalb einen Umweg in Kauf. Das sei eine absurde Situation.

Nächste Woche wollten die Verkehrsminister Österreichs und Deutschlands über Lösungen beraten.

dpa/rkr

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150