Zehn Menschen sterben beim Überqueren eines Flusses in Russland

Zehn Menschen sind in Russland beim Versuch, einen Fluss in einem Geländewagen zu überqueren, ums Leben gekommen.

Die Leichen wurden nach Behördenangaben in dem Fahrzeug im Fluss Schuj entdeckt. Bei den Toten handele es sich um sechs Kinder und vier Erwachsene.

Das Fahrzeug sei vermutlich von der starken Strömung in dem Fluss nach heftigen Regenfällen mitgerissen worden, hieß es.

dpa/cd

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150