China: Keine Diskussion über Hongkong beim G20-Gipfel

China hat seine G20-Partner davor gewarnt, beim bevorstehenden Gipfeltreffen in Japan eine Diskussion über die politischen Konflikte in Hongkong anzustoßen.

Außenstaatssekretär Zhang sagte vor Journalisten in Peking, die Vorgänge in der chinesischen Sonderverwaltungszone seien eine innere Angelegenheit, in die sich kein anderes Land einmischen dürfe. China werde eine Debatte über das Thema auf dem G20-Gipfel in Osaka nicht zulassen. Das Wirtschaftstreffen beginnt am Freitag.

In Hongkong waren in den vergangenen Wochen Zehntausende Menschen auf die Straße gegangen, um gegen die Regierung und einen wachsenden Einfluss Chinas zu demonstrieren. Die US-Regierung erklärte, Präsident Donald Trump werde die Proteste bei einem Treffen mit Chinas Staatschef Xi in Osaka ansprechen.

belga/dlf/jp

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150