UN fordern unabhängige Untersuchung von Mursis Tod

Die Vereinten Nationen fordern, dass der Tod des früheren ägyptischen Präsidenten Mohammed Mursi unabhängig untersucht wird.

Das Büro von Menschenrechtskommissarin Michelle Bachelet teilte in Genf mit, die Ermittlungen müssten alle Aspekte seiner sechs Jahre im Gefängnis beinhalten. Es gebe Bedenken im Hinblick auf die Haftbedingungen, die medizinische Versorgung und den Zugang von Anwälten und Angehörigen. Auch Menschenrechtsorganisationen fordern eine Untersuchung.

Die ägyptischen Behörden haben angekündigt, die Umstände des Todes zu überprüfen. Mursi war am Montag während einer Gerichtsverhandlung zusammengebrochen und kurz darauf gestorben. Er wurde am Dienstag beigesetzt.

dlf/km

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150