Taxifahrer-Streik in Tunesien legt Verkehr lahm

Ein Streik der tunesischen Taxifahrer gegen die Benzinpreis-Erhöhung hat den Verkehr in vielen Städten des Landes lahmgelegt.

Die Demonstranten blockieren unter anderem wichtige Verkehrsachsen in der Hauptstadt Tunis sowie Einfallsstraßen in anderen Städten.

Tunesien ist auf Milliardenhilfen des Internationalen Währungsfonds (IWF) angewiesen. Dieser kritisiert vor allem die hohen Staatsausgaben und hatte Einsparungen im öffentlichen Sektor und eine Reduzierung staatlicher Subventionen gefordert.

Anfang des Jahres war es im ganzen Land zu Protesten und Ausschreitungen gekommen.

dpa/mh

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150