Rotes Kreuz will Hilfslieferungen nach Venezuela bringen

Angesichts der schweren politischen und wirtschaftlichen Krise in Venezuela will das Rote Kreuz Hilfslieferungen in das südamerikanische Land bringen.

Hilfsgüter aus China am Flughafen Maiquetia im Norden von Venezuela (Bild: Yuri Cortez/AFP)

Hilfsgüter aus China am Flughafen Maiquetia im Norden von Venezuela (Bild: Yuri Cortez/AFP)

„Wir werden dabei helfen, die Güter ins Land zu bringen, aber unsere Regeln wie die Ablehnung von Militärinterventionen müssen respektiert werden“,
sagte der Präsident der Internationalen Rotkreuz- und Rothalbmond-Bewegung, Francesco Rocca, am Freitag in Caracas.

Das Rote Kreuz geht davon aus, mindestens 650.000 Menschen mit Lieferungen helfen zu können. Die Hilfsorganisation hatte sich bislang nicht an der Verteilung von Hilfsgütern beteiligt, weil sie fürchtete, politisch instrumentalisiert zu werden. Nach einer Reihe von Gesprächen in Caracas sei der Weg nun frei, sagte Rocca.

dpa/sh/km

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150