Nach Stromausfall: Dutzende aus Tiroler Zugspitzbahn gerettet

Ein Stromausfall hat am Mittwochnachmittag die Zugspitzbahn im österreichischen Ehrwald zum Stehen gebracht und eine stundenlange Rettungsaktion ausgelöst.

Eine von zwei Gondeln war mit 82 Personen besetzt. Die Bahngäste wurden mit einer Berggondel nach und nach auf den Berg gebracht, von dort dann mit der Bergbahn auf deutscher Seite ins Tal und von dort mit Bussen zurück nach Österreich gefahren. Das Ganze habe fast vier Stunden gedauert.

Laut Zugspitzbahn-Chef war ein umgestürzter Baum in die Bahnleitung gefallen. Noch ist unklar, wann die Tiroler Zugspitzbahn wieder in Betrieb geht.

dpa/sh

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150