EU-Migrationspolitik: Ungarn lässt nicht locker

Ungarns Ministerpräsident Viktor Orban spricht sich für eine Neuordnung der EU-Migrationspolitik aus.

Viktor Orban

Viktor Orban (Bild: Attila Kisbenedek/AFP)

Man müsse diesen Bereich der Europäischen Kommission aus der Hand nehmen, sagte Orban.

Er schlägt in der „Welt am Sonntag“ eine neue EU-Institution vor, in der ausschließlich die Innenminister der Schengen-Zone vertreten sein sollten. Zugleich kündigte Orban eine Fortsetzung der Anti-EU-Kampagne an.

dlf/rkr

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150