Zwei Tote nach Lawinenabgängen in Bayern und Tirol

In Reutte an der deutsch-österreichischen Grenze sind bei einem Lawinenabgang sechs Menschen verschüttet worden.

Lawinengefahr

Illustrationsbild: Erwin Scheriau/AFP

Ein 27-jähriger Mann kam ums Leben, eine weitere Person wird noch vermisst. Die Suche nach ihr wurde Samstagabend abgebrochen, weil es zu dunkel war. Am Sonntag soll weiter gesucht werden.

Im rund 70 Kilometer entfernten Kühtai in Tirol wurde bei einer weiteren Lawine ebenfalls eine Person erfasst und getötet.

dpa/jp

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150