Finnischer Premier: EU soll schneller entscheiden

Finnland will schnellere Entscheidungen und mehr konkrete Ergebnisse in der Europäischen Union.

Das sagte der finnische Regierungschef Juha Sipilä in einer Debatte im Europaparlament. Als vorrangige Ziele nannte er den Ausbau des Binnenmarkts und des Handels, eine gemeinsame Migrationspolitik, vor allem aber eine Führungsrolle der EU beim Klimaschutz.

Finnland übernimmt Mitte des Jahres den Vorsitz der EU-Länder von Rumänien. Konkret will die Regierung während dieser sechs Monate den nächsten siebenjährigen EU-Finanzplan unter Dach und Fach bekommen. Sipilä sagte, er sei zuversichtlich, dass das gelingen könne.

dpa/est

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150