Wieder Grabungen auf Grundstück von Michel Fourniret

Französische Ermittler führen erneut Grabungen auf einem Grundstück durch, dass dem verurteilten Serienmörder Michel Fourniret gehört hat.

Es geht um einen Garten in der Nähe von Sedan in den französischen Ardennen. Was genau die Polizisten suchen, wurde nicht mitgeteilt. Möglicherweise geht es um ungelöste Vermisstenfälle, mit denen Fourniret in Verbindung gebracht wird.

Fourniret, der auch „Monster der Ardennen“ genannt wird, ist 2008 wegen siebenfachen Mordes zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Zu seinen Opfern gehörte auch die damals zwölfjährige Elisabeth Brichet aus Namur.

belga/vrt/est

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150