Ukrainisches Parlament beendet Freundschaftsvertrag mit Russland

Die Ukraine beendet den Freundschaftsvertrag mit Russland. Im Parlament in Kiew stimmten 277 Abgeordnete gegen eine Verlängerung. Nur 20 waren dafür.

Das Parlament in Kiew am 6.12.2018

Das Parlament in Kiew am 6.12.2018 (Bild: Genya Savilov/AFP)

Damit wird der Vertrag am 1. April kommenden Jahres auslaufen. Das Abkommen war 1999 in Kraft getreten und sieht unter anderem eine strategische Partnerschaft und wirtschaftliche Zusammenarbeit vor.

Zudem wurden darin die Rechte von Ukrainern und Russen sowie die Anerkennung von Abschlüssen und Dokumenten geregelt.

Das Abkommen wurde 2009 automatisch um zehn Jahre verlängert. Angesichts der anhaltenden Spannungen zwischen beiden Ländern sieht die Ukraine keinen Sinn mehr in dem Abkommen.

dlf/dpa/km

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150