Stephen Hawkings Rollstuhl und Doktorarbeit unterm Hammer

Vor mehr als acht Monaten starb Stephen Hawking. Jetzt versteigert das Londoner Auktionshaus Christie's in einer Onlineauktion 22 Dinge aus dem Besitz des Astrophysikers.

Stephen Hawking bei einer Lesung in Löwen im Oktober 2011

Stephen Hawking bei einer Lesung in Löwen im Oktober 2011 (Bild: Bruno Fahy/Belga)

Gegenstände aus dem Nachlass des Astrophysikers Stephen Hawking kommen im Auktionshaus Christies’s unter den Hammer. Darunter befinden sich komplexe Forschungsarbeiten des Briten, ein Rollstuhl und ein Drehbuch der Serie „Die Simpsons“.

Einen besonders hohen Preis dürfte bei der Versteigerung die Doktorarbeit des Astrophysikers bringen. Ihr geschätzter Wert liegt zwischen 113.000 und 170.000 Euro.

Hawking promovierte im Jahr 1966 – mit gerade einmal 24 Jahren. Unter dem Titel „Properties of Expanding Universes“ (Merkmale sich ausdehnender Universen) untersuchte er Ideen über die Ursprünge des Universums, die in der Karriere des Wissenschaftlers eine Rolle spielten.

Auch ein Rollstuhl Hawkings, auf den er infolge seiner Muskel- und Nervenkrankheit ALS angewiesen war, soll versteigert werden. Sein Wert wird auf 11.000 bis 17.000 Euro geschätzt. Die Erlöse aus den Versteigerungen sollen an Wohltätigkeitsorganisationen gehen.

Hawking war am 14. März im Alter von 76 Jahren in Cambridge gestorben. Er gilt als einer der bedeutendsten Physiker unserer Zeit. Sein Buch „Eine kurze Geschichte der Zeit“ wurde millionenfach verkauft. Darin erklärt der Astrophysiker einem nicht-wissenschaftlichen Publikum die Natur des Universums.

Stephen Hawkings Asche wurde in der Londoner Kirche Westminster Abbey bestattet – zwischen den Gräbern des Universalgelehrten Isaac Newton und des Naturforschers Charles Darwin.

Die 22 Dinge aus dem Besitz des Astrophysikers Hawking werden vom 31. Oktober bis 8. November online versteigert. Auch Briefe und Manuskripte von Newton und Darwin kommen unter den Hammer.

dpa/vrt/jp

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150