Türkisches Gericht ordnet Entlassung von Amnesty-Ehrenvorsitzendem an

Der seit mehr als einem Jahr in der Türkei inhaftierte Amnesty-Ehrenvorsitzende Taner Kilic soll aus der Haft entlassen werden. Ein Gericht in Istanbul ordnete am Mittwoch Kilics Freilassung aus der Untersuchungshaft im westtürkischen Izmir an.

Gegen Taner Kilic und zehn weitere Menschenrechtler läuft in Istanbul ein Verfahren wegen Terrorvorwürfen. Zum Prozessauftakt letztes Jahr im Oktober hatte das Gericht alle Angeklagten bis auf Kilic aus der U-Haft entlassen.

Den elf Menschenrechtlern werden Mitgliedschaft in einer bewaffneten Terrororganisation beziehungsweise Terrorunterstützung vorgeworfen, worauf bis zu 15 Jahre Haft stehen.

Der Prozess wird am 7. November fortgesetzt.

dpa/mh

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150