Manchester gedenkt der Opfer des Anschlags vor einem Jahr

Ein Jahr nach dem Terroranschlag in der englischen Stadt Manchester ist landesweit mit einer Schweigeminute der Opfer gedacht worden.

Manchester gedenkt der Opfer des Anschlags

Bild: Oli Scarff/AFP

Am 22. Mai 2017 hatte ein islamistischer Selbstmordattentäter auf einem Konzert 22 Menschen mit in den Tod gerissen. Viele der Opfer waren Jugendliche, das jüngste war acht Jahre alt. Hunderte Menschen wurden verletzt oder traumatisiert.

Premierministerin Theresa May und Prinz William nahmen am Dienstagnachmittag an einem Gottesdienst in der Kathedrale teil. Am Abend findet ein Konzert im Zentrum von Manchester statt.

dlf/km