Polizei löst Protest in Ankara anlässlich des Weltfrauentags auf

Wenige Tage vor dem Weltfrauentag hat die türkische Polizei eine Demonstration in der Hauptstadt Ankara aufgelöst.

Die Sicherheitskräfte hätten Tränengas und Plastikgeschosse eingesetzt, als eine Gruppe von Frauen am Vortag eine Erklärung verlesen wollte. Das berichtete die regierungskritische Zeitung „Birgün“ am Montag.
Nach Angaben der Frauenplattform Ankara, die den Protest organisiert hatte, wurden vorübergehend 18 Aktivistinnen festgenommen. Sie seien inzwischen wieder auf freiem Fuß.

Für den Weltfrauentag am 8. März haben Frauenorganisationen in der Türkei Demonstrationen angekündigt. In den vergangenen Jahren hatten Demonstrantinnen unter anderem die Politik der islamisch-konservativen AKP-Regierung kritisiert.

dpa/cd

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150