Englischer Fußballverband leitet Untersuchung wegen Missbrauchs ein

Der englische Fußball wird seit Tagen von Berichten über sexuellen Missbrauch von Kindern und Jugendlichen erschüttert. Nun hat der englische Fußballverband angekündigt, die Vorwürfe mithilfe eines unabhängigen Experten zu untersuchen.

Gleichzeitig unterstütze der Verband die polizeilichen Ermittlungen, hieß es in einer Mitteilung auf der Webseite am Sonntag.

Mehrere ehemalige Spieler des Viertligisten Crewe Alexandra hatten zuvor ihr Schweigen über angeblichen Missbrauch durch einen ehemaligen Jugendtrainer und verurteilten Pädophilen gebrochen. Der Mann war Medienberichten zufolge unter anderen auch für den Premier-League-Verein Manchester City tätig.

Die Untersuchung solle klären, „welche Information der Verband während der relevanten Zeit hatte und welche Maßnahmen hätten ergriffen werden sollen“, hieß es in der Mitteilung.

dpa/fs