Organspende: 1.300 Belgier auf der Warteliste

Das föderale Gesundheitsministerium hat seine jährliche Sensibilisierungskampagne gestartet, um Aufmerksamkeit auf das Thema Organspende zu lenken. 1.300 Menschen warten derzeit auf eine Organspende, viele davon brauchen eine Niere.

Organspende-Kampagne: Der "Beldonor"-Truck wird in Belgien unterwegs sein

Organspende-Kampagne: Der "Beldonor"-Truck

In Belgien warten etwa 1.300 Menschen aktuell auf eine Organspende. Das sind etwa einhundert mehr als im letzten Jahr. Der größte Teil der Betroffenen braucht eine neue Niere. Das föderale Gesundheitsministerium hat am Mittwoch seine jährliche Sensibilisierungskampagne gestartet, um Aufmerksamkeit auf das Thema Organspende zu lenken und die Menschen zu ermuntern, sich mit dem Thema persönlich auseinanderzusetzen.

In Belgien ist praktisch jeder Bürger automatisch Organspender, solange er nicht widerspricht. Derzeit haben sich etwa 220.000 Belgier als Organspender registrieren lassen. Das bedeutet, dass im Falle ihres Todes tatsächlich Organe entnommen werden dürfen. Fast 190.000 Menschen haben sich aktiv dagegen entschieden und dies ebenfalls registrieren lassen.

vrt/b/sh - Bild: Eric Lalmand/BELGA

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150