Staatsrat Van Hool verliert Klage wegen Hybridbus-Bestellung De Lijn

Im Dezember war bekanntgeworden, dass der Fahrzeughersteller VDL Bus aus Roeselare mit der flämischen Nahverkehrsgesellschaft einen Vertrag zum Bau von 105 Stadtbussen mit Hybrid-Antrieb abgeschlossen hat.

Fahrzeughersteller Van Hool verliert Klage wegen Hybridbus-Bestellung De Lijn

Fahrzeughersteller Van Hool verliert Klage wegen Hybridbus-Bestellung De Lijn

Der Staatsrat hat die Klage des Fahrzeugbauers Van Hool aus Lier abgewiesen, mit dem das Unternehmen verhindern wollte, dass das flämische Nahverkehrsunternehmen De Lijn eine größere Stückzahl Hybridbusse bei einem Konkurrenzbetrieb bestellt.

Im Dezember war bekanntgeworden, dass der Fahrzeughersteller VDL Bus aus Roeselare mit der flämischen Nahverkehrsgesellschaft einen Vertrag zum Bau von 105 Stadtbussen mit Hybrid-Antrieb abgeschlossen hat. VDL hatte sich auf diese Technik spezialisiert, in der Hoffnung, den Vertrag mit De Lijn abschließen zu können.

Bei der Ausschreibung erhielt VDL dann auch die bessere Bewertung und somit den Zuschlag. Van Hool wollte das Ergebnis nicht hinnehmen und zog vor den Staatsrat.

belga/sh - Bild: Dirk Waem (belga)

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150