Presseschau

Die Presseschau von Montag, dem 9. Januar 2017

Die Sorgen der Belgier, das Rahmentarifabkommen, mögliche Einsparungen, das Leiden von Flüchtlingen unter der Kälte und eine Bombenbauanleitung ausgerechnet in einem Brüsseler Gefängnis sorgen für Schlagzeilen. Beppe Grillo will derweil die Scheidung von UKIP und ein Blick auf die großen Prozesse, die uns 2017 erwarten. Mehr ...

Die Presseschau von Samstag, dem 7. Januar 2017

Die Zeitungen bringen einen Nachruf auf Luc Coene, den ehemaligen Gouverneur der Nationalbank. Weitere Themen sind Kasachgate und Publifin. Paul Magnette wandelt derweil auf den Spuren Donald Trumps, ein neuer Abgasskandal bahnt sich an, das Handheben im Klassenzimmer könnte bald passé sein und es gibt Schnee. Mehr ...

Die Presseschau von Freitag, dem 6. Januar 2017

Zunächst im Fokus: die Pläne, zukünftig auch die Passagierdaten von Zug- und Busreisenden zu erfassen. Außerdem: der Autobombenanschlag in Izmir, positive Wirtschaftsprognosen, die Entwicklung der Asylanträge, überarbeitete Polizisten, wallonische Schilderpolitik und luftbedingte Konzentrationsprobleme. Mehr ...

Die Presseschau von Donnerstag, dem 5. Januar 2017

Auf vielen Titelseiten sieht man am Donnerstag Fotos des Berlin-Attentäters Anis Amri, die im Brüsseler Nordbahnhof aufgenommen wurden. Ebenfalls im Fokus: die Beisetzung des jungen Manns aus Houthalen, der am Silvesterabend bei dem Anschlag in Istanbul getötet wurde. Auf die Föderalregierung warten derweil im neuen Jahr große Herausforderungen. Mehr ...

Die Presseschau von Mittwoch, dem 4. Januar 2017

Die Hassnachrichten im Internet nach dem Tod eines jungen Belgiers mit türkischen Wurzeln beim Anschlag in Istanbul sorgen für Empörung. Außerdem der Augenzeugenbericht einer Belgierin, die das Attentat überlebt hat sowie Meldungen aus dem Unterrichtswesen. Mehr ...

Die Presseschau von Dienstag, dem 3. Januar 2017

Der mörderische Anschlag von Istanbul ist weiterhin Thema. Außerdem blicken die Zeitungen auf den umstrittenen Transfer von Fußballprofi Witsel nach China und auf das deutsch-niederländisch-belgische Schlagertrio Klubb3. Mehr ...

Die Presseschau von Montag, dem 2. Januar 2017

Das neue Jahr beginnt, wie das alte aufgehört hat: Viele Zeitungen beschäftigen sich zunächst mit dem blutigen Anschlag in Istanbul. Und die Leitartikler sind auch nicht wirklich zuversichtlich, dass 2017 wirklich besser wird als 2016. Thema ist aber auch ein neuer drohender Konflikt zwischen den Sozialpartnern und der Regierung. Mehr ...

Die Presseschau von Samstag, dem 31. Dezember 2016

Pünktlich zu Silvester blicken die Zeitungen auf das vergangene Jahr zurück. Terror, Angst und Populismus haben 2016 beherrscht. Was bringt 2017?, fragen sich viele Blätter. Außerdem wurden die belgischen Persönlichkeiten des Jahres gekürt. Mehr ...

Die Presseschau von Freitag, dem 30. Dezember 2016

Ein schwerer Fall von Kindesmisshandlung in Brüssel sorgt für Schlagzeilen. Außerdem im Fokus der Zeitungen: der Rückblick auf das politische Jahr 2016 in Belgien und der schwere Stand der EU auf dem internationalen Parkett. Mehr ...

Die Presseschau von Donnerstag, dem 29. Dezember 2016

Im Blickpunkt zunächst Königin Paola, die nach einem Sturz im Krankenhaus ist. Die belgische Regierung sieht sich derweil nach dem Berliner Anschlag in ihren Plänen bestätigt, die Daten aller Reisenden zu erfassen. Weitere Themen: die FANK, was 2017 an Neuerungen bringt und der Konflikt zwischen Israel und den USA. Mehr ...