Meinung

Die Presseschau von Mittwoch, dem 12. April 2017

Die Zeitungen greifen zunächst den Zwischenfall um den Mannschaftsbus von Borussia Dortmund auf. Innerbelgisch ist die Steuerlast Thema, ebenso wie ein Dekret zu Gebetsstätten. Die Außenpolitik des US-Präsidenten beunruhigt derweil die Leitartikler und es gibt eine neue Studie zu Gehältern in Partnerschaften. Mehr ...

Die Presseschau von Dienstag, dem 11. April 2017

Die Zeitungen stehen ganz im Zeichen der neuen Kontroversen, in deren Zentrum die N-VA-Politikerinnen Liesbeth Homans und Zuhal Demir stehen. In Frankreich sorgt derweil die rechtsextreme Marine Le Pen mit ihren Äußerungen zur sogenannten Razzia des Wintervelodroms für einen Skandal. Außerdem: der Pulitzer-Preis. Mehr ...

Die Presseschau von Montag, dem 10. April 2017

Radsport prägt heute die Titelseiten: Greg Van Avermaet hat den Klassiker Paris-Roubaix gewonnen, während Tom Boonen seine aktive Karriere beendete. Aber auch die Terroranschläge von Stockholm und Alexandria sind Thema, ebenso wie die neuesten Ausfälligkeiten der N-VA, alternde AKWs und dealende Polizisten. Mehr ...

Die Presseschau von Samstag, dem 8. April 2017

Wieder hat es einen vermutlichen Anschlag mit einem LKW gegeben, diesmal in Stockholm. Daneben beschäftigen sich die Zeitungen aber vor allem mit dem US-Angriff auf eine Basis von Baschar al-Assad in Syrien. Außerdem verabschieden viele Blätter heute schon den belgischen Radprofi Tom Boonen aus seiner aktiven Karriere. Mehr ...

Kommentar: Netzgebühr für Photovoltaik ist fair

Photovoltaik-Besitzer sollen ab 2019 dafür zahlen, dass sie das Stromnetz nutzen. Experten schätzen, dass für eine durchschnittlich dimensionierte Heimanlage Kosten zwischen 330 und 560 Euro entstehen. Viele Photovoltaik-Besitzer laufen Sturm gegen die angekündigte Regelung. Die Maßnahme ist fair, verspielt aber wieder Vertrauen. Mehr ...

Die Presseschau von Freitag, dem 7. April 2017

Am Freitag geht es zunächst um Trump: Zum einen steht seine Reaktion nach dem Giftgasangriff in Syrien im Fokus, andererseits sein erstes Treffen mit Chinas Xi Jinping. Die flämische Innenministerin legt sich derweil mit dem belgischen Geheimdienst an und im Schengenraum sollen strengere Personenkontrollen kommen. Mehr ...

Die Presseschau von Donnerstag, dem 6. April 2017

Im Fokus der Zeitungen heute vor allem der verheerende Giftgasangriff in Syrien und die Untätigkeit der Weltgemeinschaft Assad und Putin gegenüber. Innerbelgisch sind die Brüsseler S-Bahn, grüne Steuerpolitik, Preiserhöhungen für Koffer und Flughafenroboter Themen. Mehr ...

Die Presseschau von Mittwoch, dem 5. April 2017

Alle Zeitungen berichten über den neuerlichen Giftgasangriff in Syrien, viele Kommentatoren machen Syriens Präsident Assad dafür verantwortlich. Einige Leitartikler beschäftigen sich aber auch mit den Panama Papers und dem VW-Abgasskandal. Mehr ...

Die Presseschau von Dienstag, dem 4. April 2017

Die Bombenexplosion in einer Metro in Sankt-Petersburg ist das große Aufmacherthema vieler Zeitungen. In ihren Kommentaren kümmern sie sich aber auch um belgische F-16-Bomber, wallonische Unternehmen, Belgiens Bemühungen gegen den Klimawandel und die Zukunft von Gibraltar. Mehr ...

Die Presseschau von Montag, dem 3. April 2017

Auf vielen Titelseiten prangt heute das Foto von Philippe Gilbert, dem strahlenden Sieger der Flandern-Rundfahrt. Daneben beschäftigen sich zahlreiche Blätter mit einem unangenehmen Verdacht, wonach belgische Bomben irakische Zivilisten getötet haben könnten. Und schließlich geht es noch um die erhoffte Schwarze Null. Mehr ...