Wallonisch-Brabant

Guillaume de Ridder: Mehr Motorsport geht nicht

Motorsport ist für Guillaume De Ridder Arbeit und Hobby: In der Woche arbeitet der 26-Jährige aus Nivelles als Ingenieur für Renault in der Formel 1, am Wochenende fährt er Rallycross. Nachdem De Ridder letztes Jahr Vize-Weltmeister in der zweiten Liga wurde, ist er nun in die Königsklasse aufgestiegen. Im BRF-Interview spricht er über die Premiere in Spa-Francorchamps, über seine Erwartungen und über das Besondere am Rallycross. Mehr ...

Armutsverbände demonstrieren mit Schülern für bessere Klimapolitik

Den 17. Donnerstag in Folge haben Schüler für eine bessere Klimapolitik demonstriert. An einem Protestzug durch Brüssel nahmen am Vormittag auch Vertreter von Armutsverbänden teil. Ein zweiter Marsch fand in Braine-l’Alleud statt. Die Beteiligung an beiden Zügen war deutlich niedriger als zu Beginn der Proteste. Mehr ...

Prinz Laurent besucht Geburtstagsfest einer Fritüre

Prinz Laurent hat der Jubiläumsfeier einer Frittenbude in Waterloo einen Besuch abgestattet. Der Traditionsbetrieb auf dem Emile-Vandervelde-Platz im Viertel Joli-Bois feiert dieses Jahr 60-jähriges Bestehen. Mehr ...

22-Jähriger in Wavre wegen Terrorgefahr festgenommen

In Wavre ist ein 22-Jähriger im Zusammenhang mit einem offenbar geplanten terroristischen Anschlag festgenommen worden. Die Tageszeitung "La Dernière Heure" meldete, der Mann habe an diesem Wochenende zur Tat schreiten wollen. Mehr ...