Publifin

Nethys: Ein neuer Skandal?

Die Lütticher Interkommunale Enodia bzw. ihre Tochtergesellschaft Nethys ist wegen angeblichen Mauscheleien wieder in die Schlagzeilen geraten. Skandal oder nicht – das werden die nächsten Tage und Wochen zeigen. Mehr ...

PS-Minister bremst rasche Aufklärung bei Nethys aus

Der neue wallonische PS-Minister für öffentliche Lokalverwaltung, Pierre-Yves Dermagne, hat sich gegen die sofortige Einrichtung eines parlamentarischen Untersuchungsausschusses zu den jüngsten Ungereimtheiten bei Nethys ausgesprochen. Mehr ...

Noch ein umstrittener Verkauf von Nethys

Die Tochtergesellschaft der Lütticher Interkommunalen Enodia, Nethys, hat neben dem Verkauf des Kabelanbieters Voo an einen amerikanischen Investor noch ein zweites Unternehmen bereits im Mai verkauft, ohne zuvor Enodia darüber zu informieren. Das berichtet die Zeitung Le Soir mit Verweis auf interne Informationsquellen bei Enodia. Mehr ...

Lütticher Interkommunale Enodia schafft Finanpart ab

Die Lütticher Interkommunale Enodia, die noch unter dem Namen Publifin Ende 2016 und in den darauffolgenden Monaten landesweit für einen Skandal gesorgt hatte, wird ihre Finanzgesellschaft Finanpart abschaffen. Das beschloss der Verwaltungsrat von Enodia am Mittwochabend in Lüttich. Mehr ...

Publifin-Pensionsfond Ogeo Fund verklagt drei Journalisten

Ogeo Fund ist der fünftgrößte Pensionsfond Belgiens und verwaltet die Pensionen der Mitarbeiter einiger Lütticher Interkommunalen, und vor allem der Mitarbeiter von Publifin. Ogeo Fund will jetzt drei Journalisten des Magazins "Le Vif/L'Express" auf 500.000 Euro Schadensersatz verklagen. Grund: mehrere Artikel über das Geschäftsgebaren von Ogeo Fund. Mehr ...

Ehemalige Publifin-Sektorenausschuss-Mitglieder vor Gericht

Am Donnerstag müssen sich zehn politische Mandatsträger vor dem Lütticher Strafgericht verantworten, die einem der Sektorenausschüsse der Interkommunalen Publifin angehört haben. Das berichtet die RTBF. Ihnen wird vorgeworfen, Sitzungsgelder kassiert zu haben, ohne an den entsprechenden Versammlungen teilgenommen zu haben. Mehr ...