MR

Die Presseschau von Samstag, dem 8. Februar 2020

Verschiedene Zeitungen machen heute auf mit dem belgischen Sänger Arno. Im Mittelpunkt steht jedoch weiterhin die innenpolitische Lage. Der MR-Vorsitzende stellt die Haltung von PS und N-VA an den Pranger, in den Leitartikeln gibt es allgemein Kopfschütteln über die Ereignisse der ausklingenden Woche. Mehr ...

Haushaltsloch wird immer größer – Streit über Ursachen

Das belgische Haushaltsloch wird immer tiefer. Aus den neuesten Zahlen geht hervor, dass das Defizit inzwischen zweistellig ist: Zwölf Milliarden Euro an neuen Schulden wird das Land allein in diesem Jahr machen. Diese Hiobsbotschaft macht die föderale Regierungsbildung noch schwieriger, als sie ohnehin schon war. Die Parteien streiten jetzt erstmal über die Frage, wer das Debakel schuld ist. Mehr ...

Die Presseschau von Dienstag, dem 4. Februar 2020

Die wichtigsten Aufmacher- und Kommentarthemen bleiben wenig überraschend das Coronavirus und die Suche nach einer Föderalregierung. Bei letzterer sind es vor allem der königliche "Beauftragte" Koen Geens und die Aussicht auf mögliche Neuwahlen, die im Fokus stehen. Mehr ...

Kommentar: Angriff im Rückwärtsgang

Informator Georges-Louis Bouchez träumt vom Einheitsstaat. Damit hat er Freund und Feind überrascht. Das jetzt in der Zeitschrift Wilfried veröffentlichte Interview mit dem MR-Präsidenten wurde zwar schon im Dezember geführt. Doch da war Bouchez bereits zum Informator ernannt worden. Seine Aussagen im Interview stehen im diametralen Gegensatz zu der Richtung, in die eine Regierungsbildung momentan hinzuführen scheint. Für viele sieht das nach einem Sprung ins Fettnäpfchen aus. Doch vielleicht steckt sogar Kalkül dahinter, meint Manuel Zimmermann in seinem Kommentar. Mehr ...

Bouchez‘ Einheitsidee sorgt für verschnupfte Reaktionen

Die Rückkehr Belgiens zum Einheitsstaat - das würde sich der MR-Vorsitzende Georges-Louis Bouchez wünschen. Ein Belgien ohne Regionen und Sprachgemeinschaften sei sein Idealbild, sagte Bouchez im Dezember dem Magazin Wilfried. Das Interview ist gerade erschienen - und sorgte am Donnerstag schon für viel Wirbel. Mehr ...

Die Presseschau von Freitag, dem 24. Januar 2020

Belgien - ein Einheitsstaat? Der MR-Vorsitzende und königliche Informator Georges-Louis Bouchez würde sich das wünschen. Die Zeitungen beschäftigen sich ausführlich mit dieser Idee, kommentieren aber auch das Ende der Cash-for-Car-Regelung und eine Drohung von Trump gegen Europa. Mehr ...

Bouchez‘ Unitarismus: Von Interviews und Vogelflugdeutern

Ein Interview des MR-Vorsitzenden Georges-Louis Bouchez hat am Donnerstag vor allem in Flandern für Aufregung gesorgt. In einem Gespräch mit der frankophonen Zeitschrift Wilfried erklärt Bouchez, dass sein Idealbild des Landes eigentlich der Einheitsstaat wäre - also das Belgien aus der Zeit vor den Staatsreformen, mit einer einzigen Zentralregierung. Vor allem in Flandern sorgt die Aussage für irritierte Reaktionen. Mehr ...

Bouchez und Coens liefern dem König Zwischenbericht ab

Die beiden königlichen Informatoren Georges-Louis Bouchez und Joachim Coens sind am Montag in Brüssel von König Philippe im Palast empfangen worden. Bei dem Treffen sollten die Informatoren dem König einen Zwischenbericht abliefern über die Fortschritte, die sie bei der Sondierung nach einer möglichen neuen Föderalregierung in der vergangenen Woche erreicht haben. Mehr ...