Fritten

Michel traf Merkel und Macron bei Fritten und Bier

Premierminister Charles Michel, Frankreichs Präsident Emmanuel Macron, die deutsche Kanzlerin Angela Merkel und der luxemburgische Regierungschef Xavier Bettel haben sich am Mittwoch gegen Mitternacht noch auf einen Absacker bei Fritten und Bier auf der Grand-Place eingefunden. Mehr ...

Große Hitze, kleine Fritten

In den letzten Tagen hat man schon so einiges über die negativen Folgen der Hitze und Trockenheit erfahren müssen. Eine davon wird man über kurz oder lang auf dem Teller zu spüren bekommen - und das ausgerechnet bei Belgiens Nationalgericht: den Fritten. Mehr ...

Fritten für umsonst auf Tülje

Mit Speck fängt man Mäuse, mit belgischen Fritten fängt man Belgier, aber auch Deutsche, Niederländer und andere Nationalitäten. Denn: die belgischen Fritten sind die besten überhaupt. Diese Meinung vertritt zumindest die wallonische Agentur für Landwirtschaft und Ackerbau, die am Mittwoch im Rahmen der "Woche der Fritte" kostenlos Fritten verteilte. Mehr ...

La vie est belge: Besuch im Frittentempel

Die belgischen Fritten sind gerettet. Die gefürchtete Fritten-Verordnung der EU bleibt erst mal nur eine Empfehlung. Demnach sollen Hersteller der knusprigen Kartoffelstäbchen Fritten vor dem Frittieren möglichst blanchieren, um den krebserregenden Acrylamidanteil zu verringern. Froh über diese Entscheidung ist auch Yannic Maraite. Der Eifeler betreibt am Grenzübergang Köpfchen in Hauset einen wahren Frittentempel. Mehr ...

„Maison Antoine“ existiert (erstmal) nicht mehr

Helmut Lotti war schon da, auch Außenminister Didier Reynders und selbst Angela Merkel hat dort schon gespeist: das "Maison Antoine" an der Place Jourdan in Etterbeek, das als "beste Frittenbude der Welt" gilt. Entsprechend lang waren die Gesichter am Dienstag, als ein Bagger dem Traditionshaus zu Leibe rückte: Das "Maison Antoine" existiert nicht mehr - vorerst zumindest. Mehr ...