Eupen

GrenzEcho sucht neuen Chefredakteur

Wie am Mittwoch bekannt wurde, verlässt Lutz Bernhardt das GrenzEcho. Die Chemie zwischen Chefredakteur und Redaktion stimmte schon länger nicht mehr. Am Ende war das Arbeitsklima vergiftet. Damit steht das GrenzEcho jetzt ohne Chefredakteur da. Wie es jetzt weiter gehen soll, darüber sprachen wir mit GrenzEcho-Verleger Alfred Küchenberg sowie Geschäftsführer Olivier Verdin. Mehr ...

GrenzEcho trennt sich von Chefredakteur

Es war eine kurze Meldung in eigener Sache. Lutz Bernhardt verlässt das GrenzEcho, meldet die einzige deutschsprachige Tageszeitung Belgiens am Mittwoch und findet nur lobende Worte für den Mann, der von Bord geht. Auslöser für die Trennung sind aber große Spannungen zwischen der Redaktion und dem scheidenden Chefredakteur, die letztendlich nicht zu überbrücken waren. Mehr ...

Zehn Jahre Autonome Hochschule in der DG

Die Autonome Hochschule in der Deutschsprachigen Gemeinschaft feiert in diesem Jahr ihren zehnten Geburtstag. Seit ihrer Gründung hat sich einiges geändert - und ständig kommen neue Veränderungen hinzu: So wird etwa der Bachelor-Studiengang Gesundheits- und Krankenpfleger in Zukunft ein Jahr länger dauern als bisher. Mehr ...