Erneut ostbelgischer Sieger beim Lauf „Rund um den See“ in Bütgenbach

Auch in diesem Jahr konnte sich Christoph Gallo vom AC Eifel beim Lauf "Rund um den See" in Bütgenbach als Sieger durchsetzen. Bei den Frauen siegte Gaby Andres aus Nidrum.

Christoph Gallo vom AC Eifel hat seinen Vorjahressieg beim Lauf „Rund um den See“ in Bütgenbach wiederholt. Gallo gewann nach 10,7 Kilometern in 34 Minuten und 42 Sekunden. Zweiter wurde Andreas Forneck aus Bad-Münstereifel mit einem Rückstand von 30 Sekunden. Die Brüder Thorsten und Stephan Langer erreichten die Plätze 6 und 7.

Auch bei den Frauen gab es eine erfolgreiche Titelverteidigung. Gaby Andres aus Nidrum siegte in 41 Minuten und 56 Sekunden. Astrid Vliegen lief auf Platz 4. Beim Lauf „Rund um den See“ waren 281 Teilnehmer am Start.

Den Volkslauf über 4,4 Kilometer gewann Markus Breuer aus Stolberg vor den beiden ostbelgischen Jugendlichen Tom Reuter und Johannes Schröder. Beste Ostbelgierin der Frauenwertung war Marie Wiesemes auf Platz 3.

Vor den Läufen standen Triathlon-Wettbewerbe auf dem Programm in Bütgenbach.

Beim Aquathlon für Jugendliche, bestehend aus Schwimmen und Laufen, belegten drei ostbelgische Teilnehmer Podiumsplätze. Niclas Holper wurde Dritter in seiner Altersklasse bei den Jungen. Bei den Mädchen beendeten Helena Mertens und Adriana Vilz den Wettbewerb auf den Plätzen 2 und 3 ihrer Altersklasse.

Nach dem Aquathlon am Vormittag wurde ab 14 Uhr der Crosstriathlon ausgetragen. Dabei galt es 700 Meter Schwimmen, 20 Kilometer Moutainbike und 5 Kilometer Laufen zu absolvieren. Sieger wurde Tobias Hibbe vom Brander SV Tri Team. Bester Ostbelgier war Lokalmatador Joshua Sonnet aus Bütgenbach auf Platz 5.

Insgesamt waren beim Tag des Ausdauersports in Bütgenbach trotz des regnerischen und zum Teil stürmischen Wetters 600 Teilnehmer am Start.

M.Brodel/wb - Archivbild: SC Bütgenbach

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150