Triathlon: Ostbelgier Kirch und Cremer für WM qualifiziert

Unter 1.900 Startern beim Triathlon von Luxemburg über die halbe Ironmandistanz kommt Michael Kirch als 20. und Zweiter der Klasse 40+ ins Ziel. Roger Cremer gewinnt die Klasse 65+. Damit dürfen beide zur WM in Zell am See.

Beim Triathlon von Luxemburg über die halbe Ironmandistanz ist Michael Kirch vom Triathlon Team Eupen als bester Ostbelgier ins Ziel gekommen. Mit einer Zeit von 4 Stunden und 11 Minuten landete Kirch unter 1.900 Startern auf dem 20. Platz.

Dank seinem zweiten Platz in der Altersklasse ab 40 Jahren schaffte Michael Kirch die Qualifikation für die Weltmeisterschaft über diese Distanz, die Ende August in Zell am See stattfindet.

Auch Roger Cremer vom SC Bütgenbach schaffte die WM-Qualifikation. Cremer gewann in einer Zeit von 4 Stunden und 55 Minuten in der Altersklasse ab 65 Jahren.

Mit Dany Fickers und Olivier Henz waren noch zwei weitere Ostbelgier am Start. Fickers vom SC Bütgenbach kam in 4:44 Stunden auf Platz 237, Henz vom TriTeamEupen in 4:47 Stunden auf Platz 285.

wb