Kathy Hendrich setzt sich in Frankfurt durch

Die Ketteniserin Kathy Hendrich wechselte im Sommer von Bayer Leverkusen zum deutschen Rekordmeister 1. FFC Frankfurt. Die 22-jährige Defensivspezialistin hat in diesem Jahr einen steilen Aufstieg hingelegt. Und das soll erst der Anfang gewesen sein.

Kathy Hendrich

Mit dem Wechsel von Bayer 04 Leverkusen zum 1. FFC Frankfurt ging für Kathy Hendrich ein Kindheitstraum in Erfüllung. Mit sieben Meisterschaften, neun Pokalsiegen und drei internationalen Titeln ist der 1.FFC Frankfurt wohl einer der erfolgreichsten Frauenfußballmannschaften Deutschlands. Die Frankfurterinnen warten aber nun schon seit 2008 auf den nächsten Meistertitel – das soll sich am besten schon in diesem Jahr ändern.

In Frankfurt setzt man große Stücke auf die Nationalspielerin. Nach einigen Anfangsschwierigkeiten hat Kathy mittlerweile den Sprung die Stammelf des 1.FFC Frankfurt geschafft. Die Integration in die Mannschaft verlief reibungslos.

Der Stammplatz in Frankfurt ist nun also schon einmal erobert. Kathy Hendrich, weiß aber genau, dass sie bei den Frankfurterinnen jeden Tag auf’s Neue um ihren Platz in der Startelf kämpfen muss.

Der Wechsel nach Frankfurt ist der Ketteniserin auch im Hinblick auf die Frauenfußball-WM im nächsten Jahr dienlich. Denn Frankfurt ist auch in der Champions League dabei und hat am Donnerstag mit einem 4:0 über den kasachischen Meister Kazygurt das Achtelfinale erreicht.

Es läuft also richtig gut und wie jede Fußballerin träumt auch Kathy davon Titel einzuheimsen.

Bild: privat

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150