Leichtathlet Erik Wijmeersch von Dopinggebrauch freigesprochen

Für den früheren Leichtathleten Erik Wijmeersch wird sein Dopinggebrauch keine Folgen haben: Der zuständige Disziplinarausschuss begründete den Freispruch mit dem langen Zeitraum, der seitdem verstrichen ist.

Wijmeersch hatte in seiner Biographie aufgezeigt, welche Dopingmittel, einschließlich Kokain, er 1998 und 2001 benutzt hatte.
Das flämische Sportministerium hatte eine Sperre von zwei Jahren gefordert, sein Anwalt hatte auf Freispruch plädiert, mit dem Argument, er hätte ja auch den Mund halten können.

belga/fs