Tommy Lambot ist Sportler des Jahres in Kelmis

Bei der Sportlerehrung in Kelmis am Samstag handelte es sich in doppelter Hinsicht um eine Jubiläumsauflage: Es war die 40. Ausgabe und der Sportbund Kelmis feiert  in diesem Jahr sein 50-jähriges Bestehen.

Tommy Lambot vom Kelmiser Ringerverein

Sportler des Jahres in Kelmis ist der Ringer Tommy Lambot. Der 22-jährige vom Ringerverein Kelmis hat im vergangenen Jahr 24 Kämpfe gewonnen: 21 in der Gewichtsklasse 66 Kilogramm und drei in der Gewichtsklasse 74 Kilo. 13 Kämpfe konnte er vorzeitig gewinnen, achtmal sprang ein Schultersieg heraus. Damit hat Tommy Lambot auch maßgeblichen Anteil daran, dass der Ringerverein Kelmis in der nordrhein-westfälischen Bezirksliga West Vizemeister wurde.

Auf Platz zwei wählten die Kelmiser Vereine die Tanzsportlerin Morgane Nyssen vom TSC Dance Feet. Sie war bei der Landesmeisterschaft, die im vergangenen Jahr durch ihren eigenen Verein ausgetragen wurde, belgische Vizemeisterin geworden. Auch auf europäischer Ebene konnte sich die 18-jährige einen Namen machen: als Zweite bei den Europapokalturnieren und durch Platz vier bei der Europameisterschaft in den Niederlanden, wo sie das Podium nur um einen Punkt verpasste.

Platz drei belegte der Tennisspieler Andy Bings. Er hat in der vergangenen Saison 33 Siege im Einzel und mehr als 20 Erfolg im Doppel verbucht. Bei den Interclubmeisterschaften gewann der 16-jährige alle Matches – sowohl in seiner Altersklasse als auch in der ersten Mannschaft des Country Tennis Clubs. Im April wird er an den Schulweltmeisterschaften in Australien teilnehmen.

Mannschaft des Jahres wurden in Kelmis die Hallenfußballerinnen vom MF Penarol Volvo. Sie wurden nicht nur belgische Vizemeisterinnen, sondern holten auch den Landespokal. Beim Europapokal in der Nähe von Barcelona schafften sie es bis ins Viertelfinale.

Die 14-jährige Alison Reiss vom TSC Dance Feet Kelmis erhielt den Jugendpreis. Im Bereich Hobby- und Breitensport ging die Auszeichnung an Elisabeth Jaegers von den „Amis de la Pétanque“.

Die Sportlerehrung in Kelmis war erneut in ein breites Programm eingebettet, mit Darbietungen örtlicher Vereine und Auftritten von Variété-Künstlern. Es handelte sich in doppelter Hinsicht um eine Jubiläumsauflage: Zum einen war es die 40. Ausgabe und zum anderen feiert der Sportbund Kelmis in diesem Jahr sein 50-jähriges Bestehen. Nach dreieinhalb Stunden Programm konnte Jacky Cloth als Präsident des Sportbundes Kelmis zufrieden Bilanz ziehen.


Bilder: BRF

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150