Bart Brentjens gewinnt ersten MTB-Weltcup. Paulissen Vierter

Der niederländische Radprofi Bart Brentjens hat das erste Rennen um den Mountainbike-Weltcup zu seinen Gunsten entschieden.

In Curaçao auf den niederländischen Antillen fuhr Bart Brentjens eine Start-Ziel-Sieg heraus. Das Rennen wurde nach fünf von sieben Runden wegen zu großer Hitze abgebrochen. Der Limburger Roel Paulissen kam als Vierter ins Ziel. Filip Meirhaeghe beendete das erste Weltcuprennen nach seiner Dopingsperre mit einem Rückstand von neun Minuten als 31.