Christoph Gallo gewinnt Euregio Cross in Kelmis

Auf der 7,5 Kilometer langen Strecke siegte der 22-jährige Ausdauersportler mit deutlichem Vorsprung vor dem Lütticher Benoit Pauquez.

Christoph Gallo

Christoph Gallo

Christoph Gallo vom AC Eifel hat beim Euregio Cross in Kelmis das Hauptrennen der Männer gewonnen. Raphaël Neycken vom LAC Eupen kam über die gleiche Distanz als drittbester Junior ins Ziel.

Die für den LAC Eupen startende Rocheratherin Lorena Röhl gewann das Rennen der Minimes-Mädchen. Maureen Kramer vom LAC Eupen sicherte sich bei den Kadettinnen die Bronzemedaille.

Insgesamt gingen in Kelmis 300 Läuferinnen und Läufer an den Start. Sporttreff BRF sprach mit dem Sieger Christoph Gallo und mit dem Eupener Langstreckenläufer Jürgen Mertens über die Besonderheiten eines solchen Geländelaufes.


mr - Bild: BRF TV

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150