Euregio’Athlon: Sylvain Denis wiederholt Vorjahressieg

Sylvain Denis hat sich zum zweiten Mal in Folge beim Triathlon in Bütgenbach durchgesetzt. Drei Ostbelgier schafften es in die Top Ten.

Das Schwimmen im See wurde wegen der Kälte verkürzt

Den Triathlon von Bütgenbach hat Sylvain Denis gewonnen. Der Ausdauersportler aus Dinant wiederholte beim Rennen über die halbe Iron Man Distanz in 4 Stunden und 10 Minuten seinen Vorjahreserfolg.

Mit nur elf Sekunden Rückstand lief Timothy Van Houtem aus Asse auf den zweiten Platz. Dritter wurde Tim Jacobs aus Mechelen.

Jérôme Hilger-Schütz aus St. Vith kam als Fünfter ins Ziel. Mit Andy Mertens auf sieben und Michael Kirch auf neun schafften zwei Sportler vom Triathlon Team Eupen eine Top Ten-Platzierung. Beim Triathlon über die halbe Iron Man-Distanz gingen 336 Ausdauersportler an den Start.

Beim Bütgenbacher Promo-Triathlon über die Kurzdistanz am Samstag war Maxime Verstraete aus Froyennes schnellster Teilnehmer. Unter 200 Startern kam Joshua Sonnet vom SC Bütgenbach auf den neunten Rang und war damit bester Ostbelgier.

Das Staffel-Rennen gewann das Team AC Eifel-Emmels vor der Frauenmannschaft „Race Team“ mit Anna Müller, Rita Zinnen und Danielle Georges.


scb/chronorace/mr

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150