Starke Regionalläufer beim Bütgenbacher Halbmarathon

Wie selten zuvor haben die Regionalläufer den Bütgenbacher Lauf 'Rund um den See' dominiert. Christoph Gallo vom AC Eifel gewann zum ersten Mal den Volkslauf über 5,5 KM, beim Halbmarathon ließ Jérôme Hilger-Schütz die gesamte Konkurrenz hinter sich und siegte mit großem Vorsprung.

Nils Kalk gratuliert dem Sieger Jérôme Hilger-Schütz

370 Läuferinnen und Läufer haben in Bütgenbach den Halbmarathon rund um den See bewältigt. Aus einer vierköpfigen Spitzengruppe setzte sich der St. Vither Triathlet Jérôme Hilger-Schütz zur Hälfte der Distanz ab und siegte im Alleingang. Mit einer Zeit von 1:12 Stunden verbesserte der Vorjahreszweite sich um gut zwei Minuten.

Für Jérôme Hilger-Schütz war es der erste Sieg beim Bütgenbacher Halbmarathon. Mit diesem Erfolg verschaffte der 35-Jährige sich eine gute Ausgangsposition für den Gesamtsieg beim Euregio-Athlon. Der zweite Teil dieser Doppelveranstaltung wird im Monat Juni bei einem Triathlon über die Halbdistanz ausgetragen.

Als Zweiter erreichte Leonard Matiri, ein Trainingskollege von Jérôme Hilger-Schütz beim AC Eifel, das Ziel. Dritter wurde der Sieger des letzten Jahres, Yves Vanderbeck. Seine gute Form bestätigte der Eupener Triathlet Nils Kalk, der als Vierter ins Ziel kam.

Schnellste Frau war nicht zum ersten Mal Virginie Vandroogenborck aus Braine l’Alleud. Beste Regionalläuferin wurde Gaby Andres aus Nidrum auf Rang drei.

Unangefochten und mit einem neuen Streckenrekord von 18:41 Minuten feierte Christoph Gallo aus Weppeler auf der kurzen Strecke seinen ersten Sieg in Bütgenbach. Hier liefen der für den LAC Eupen startende Emanuel Hoffman aus Atzerath, Eric Reuter vom AC Eifel und Joshua Sonnet vom SC Bütgenbach auf die Plätze 2 bis 4.

Insgesamt gingen in Bütgenbach bei bestem Laufwetter 600 Läuferinnen und Läufer an den Start.


Bilder: brf

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150