Thierry Neuville: IRC-Programm 2011 vorgestellt

In Spa hat das Team Peugeot Belgien-Luxemburg heute das IRC-Programm 2011 vorgestellt. Thierry Neuville hat dem BRF erklärt, weshalb er mit neuem Beifahrer unterwegs ist und auf welchen IRC-Lauf er sich dieses Jahr besonders freut.

Peugeot BeLux-Team 2011: Nicolas Gilsoul und Thierry Neuville

Peugeot BeLux-Team 2011: Nicolas Gilsoul und Thierry Neuville

Thierry Neuville ist dieses Wochenende bei den Legend Boucles de Spa am Start. Der Rallyepilot aus Hünningen fährt den Peugeot 104 ZS (1124 cm³, 105 PS), der 1982 in Spa auf den zwölften Platz fuhr.

Im Rahmen der Legend Boucles stellte das Team Peugeot Belgien-Luxemburg heute in Spa den Neuville-Kalender 2011 für die „Intercontinental Rallye Challenge“ vor.

Auf dem Programm stehen acht IRC-Läufe insgesamt. Für die sieben anstehenden Rallyes (Programm: siehe unten) hat Thierry Neuville einen neuen Co-Piloten an seiner Seite.

Spaß haben dieses Wochenende in Spa, hat er gesagt. Mehr ist auch nicht drin.

Programm IRC 2011

19. – 22. Januar: Rallye Monte-Carlo
14. – 16. April: Rallye Islas Canarias
13. – 15. Mai: Tour de Corse
23. – 25. Juni: Ypern Rally
26. – 28. August: Czech Barum Rally Zlin
9. – 11. September: Mecsek Rallye Ungarn
22. – 24. September: Rallye San Remo
14. – 16. Oktober: RAC Rallye of Scotland
3. – 5. November: Rallye du Condroz (kein IRC-Lauf) – oder die Zypern-Rallye (hängt von Neuvilles Position im IRC-Klassement ab)

Nicolas Gilsoul

Geboren am 5. Februar 1982 in Chênée
Lebt mit Lilou in Aywaille

2000: Erste Rallye (Rallye de la Famenne, mit Thierry Paquay, Opel Corsa Gr.A)
2004: Erster internationaler Sieg (Rali Vinho da Madeira mit Bruno Thiry im Kronos-Citroën C2 S1600)
2007: Erste WM-Rallye (Rallye Monte-Carlo, mit Luc De Winter im Mitsubishi Lancer Evo IX)
2010: Erster Sieg außerhalb Europas (Rallye von Marokko, mit Grégoire de Mevius im Kronos-Porsche 911)


Bild: Peugeot