Nationale Segelregatta auf dem Bütgenbacher See

Am vergangenen Wochenende fand in Worriken eine Nationale Regatta der Laserklasse statt. Die Jollen der olympischen Klasse sind ein fester Bestandteil der Wassersportsaison und regelmäßig auf dem Bütgenbacher See zu sehen.

Segelregatta auf dem Bütgenbacher See (Bild: Christophe Ramjoie/BRF)

Segelregatta auf dem Bütgenbacher See (Bild: Christophe Ramjoie/BRF)

20 Segler sind am Sonntag für den letzten Lauf einer Nationalen Segelregatta der Laserklasse auf dem Bütgenbacher See unterwegs gewesen. Die Bedingungen waren schwierig. Es wehte nur ein laues Lüftchen. Doch die erfahrenen Segler wussten damit umzugehen.

Seit 1957 ist der Königliche Yachtclub der Warche in Bütgenbach angesiedelt. Die Anfänge des Clubs waren rund 20 Jahre früher auf dem See von Warfaz. Mittlerweile ist der Club ordentlich gewachsen und hat rund 600 Mitglieder aus der ganzen Region. Regelmäßig sind die Clubmitglieder bei allen Bedingungen auf dem Wasser.

Nationale Wettbewerbe werden regelmäßig auch in Bütgenbach organisiert. Anfang der 80er-Jahre war der Bütgenbacher See sogar schon einmal der Schauplatz einer internationalen Regatta – vielleicht in Zukunft auch wieder.

Christophe Ramjoie