ITF-Tennisturnier von Eupen: Marie Benoit erreicht das Viertelfinale

Die Eupener Tennisspielerin Marie Benoit steht im Viertelfinale des ITF-Tennisturniers von Eupen. Im Achtelfinale setzte sich Benoit mit 6:3 und 7:5 gegen die Limburgerin Amelia Waligora durch.

Marie Benoit im Achtelfinale des ITF-Tennisturniers von Eupen (Bild: Christophe Ramjoie/BRF)

Bild: Christophe Ramjoie/BRF

Wenig Mühe hatte die routinierte Marie Benoit (WTA 362) während des ersten Satzes mit der 17-jährigen Amelia Waligora. Im sechsten Spiel gelang der 27-jährigen Eupenerin das vorentscheidende Break zum 4:2. Anschließend brachten beide Spielerinnen ihr Aufschlagspiel durch, so dass Marie Benoit den ersten Satz recht locker, sehr zur Freude des Publikums, mit 6:3 für sich entscheiden konnte.

Deutlich mehr Schwierigkeiten hatte Benoit zu Beginn des zweiten Satzes, um ihre Aufschlagspiele durchzubringen. Die Eupenerin schaffte es aber, sich erfolgreich gegen die Limburgerin zur Wehr zu setzen. Die aufstrebende Tennisspielerin aus Lommel schaffte im sechsten Spiel das Break zum 2:4. Direkt im nächsten Spiel schaffte Benoit den Re-Break zum 3:4. Anschließend gelang Benoit der Ausgleich zum 4:4.

Beim Stand von 5:5 im zweiten Satz nutzte Benoit den zweiten Breakball zum 6:5. Den ersten Matchball für Benoit wehrte Waligora noch ab. Den zweiten nutzte Benoit zum 7:5.

Im Viertelfinale trifft Benoit am Freitag um 17:30 Uhr auf die Malteserin Francesca Curmi.

Christophe Ramjoie

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150