Europa League: AA Gent gegen Omonia Nikosia in den Play-offs

Pokalsieger AA Gent trifft in den Play-offs der Europa League auf Omonia Nikosia aus Zypern. Das ergab die Auslosung am Dienstag in Nyon.

Schoss Gent zum Sieg: Joseph Okunku (Bild: Bruno Fahy/Belga)

Archivbild: Bruno Fahy/Belga

Das Hinspiel in Gent findet statt am 18. August, das Rückspiel am 25. August. Bei einem Erfolg zieht Gent in die Gruppenphase ein. Im Falle einer Niederlage geht es in der Conference League weiter.

Vizemeister Union St. Gilloise bestreitet Dienstagabend in Löwen das Hinspiel in der dritten Qualifikationsrunde der Champions League. Gegner sind die Glasgow Rangers aus Schottland. Das Rückspiel findet kommende Woche in Glasgow statt.

Sollten die Brüsseler die dritte Runde überstehen, dann treffen sie in der nächsten Runde entweder auf AS Monaco oder PSV Eindhoven. Das hat die Auslosung am Dienstag am Sitz der UEFA im schweizerischen Nyon ergeben. Das Hinspiel würde am 16. oder 17. August stattfinden, das Rückspiel eine Woche später. Anschließend beginnt die Gruppenphase.

Scheidet die Union schon gegen die Rangers aus, zieht der Club direkt in die Gruppenphase der Europa League ein.

Conference League

Auch in der Conference League kennen die belgischen Vereine im Falle ihres Weiterkommens ihre möglichen nächsten Gegner. Gewinnt der RSC Anderlecht gegen den estnischen Verein Paide, dann wartet in den Play-offs entweder KuPS Kuopio aus Finnland oder die Young Boys Bern aus der Schweiz.

Wirft der FC Antwerp die Norweger aus Lilleström aus dem Wettbewerb, dann spielt er in den Play-offs entweder gegen Breidlabik aus Island oder gegen Baseksehir Istanbul aus der Türkei.

belga/vk