Deutschland siegt beim Nationen-Preis – Belgien auf Platz zwei

Die deutsche Springreiter-Equipe hat etwas überraschend den Nationenpreis beim CHIO Aachen gewonnen.

Hauptstadion CHIO Aachen

Archivbild: Michael Strauch/CHIO Aachen

Für Deutschland war es mit fünf Fehlerpunkten der erste Sieg beim Nationenpreis seit 2018. Die belgische Equipe landete mit acht Fehlerpunkten auf dem zweiten Platz, vor der punktgleichen Equipe Großbritanniens.

Der Nationenpreis beim CHIO Aachen ist einer der wichtigsten Teamwettbewerbe im Springreitsport.

Der Sieg der deutschen Equipe kam für viele doch etwas überraschend, nicht so für Peter Weinberg den Nationaltrainer der belgischen Equipe: „Die, die da geritten sind, haben die letzten Turniere super erfolgreich geritten. Es gehört am Tag des Nationenpreises immer so ein bisschen ‚Glück des Tages‘ dazu – aber die waren einfach sehr, sehr gut.“

Christophe Ramjoie