Wimbledon: Goffin steht in Runde drei, Minnen schafft es in Runde zwei

Beim Grand-Slam-Tennisturnier in Wimbledon hat David Goffin (ATP 58) ohne viel Mühe die dritte Runde erreicht.

Greet Minnen (Archivbild: Angela Weiss/AFP)

Greet Minnen (Archivbild: Angela Weiss/AFP)

Am Dienstagnachmittag setzte sich Goffin in drei Sätzen klar gegen den Argentinier Sebastian Baez (ATP 35) durch. Er gewann 6:1, 6:2 und 6:4.

Wegen Regens in London hatte die Partie mit zweieinhalb Stunden Verspätung begonnen. In der dritten Runde trifft Goffin auf den Franzosen Ugo Humbert.

Auch Greet Minnen ist eine Runde weiter. Sie gewann überraschend gegen die Spanierin Garbine Muguruza – in zwei Sätzen, mit 6:4 und 6:0.

Yanina Wickmayer ist indessen ausgeschieden. Sie verlor in der zweiten Runde gegen Jelena Ostapenko aus Lettland – klar mit 2:6 und 2:6.

belga/est