Champions Play-offs: Anderlecht sichert sich den dritten Platz

Der RSC Anderlecht hat auch das zweite Duell der Champions Play-offs gegen den FC Antwerp gewonnen. Die Veilchen setzten sich am Donnerstagabend mit 2:1 gegen die Antwerpener durch. Sergio Gomez und Francis Amuzu erzielten die Treffer des Rekordlandesmeisters in der ersten Halbzeit. Secks Treffer sechs Minuten vor dem Ende kam zu spät für den FC Antwerp. Durch den Sieg sichert sich der RSC Anderlecht mindestens den dritten Platz der Champions Play-offs.

Antwerp's Ritchie De Laet and Anderlecht's Joshua Zirkzee fight for the ball during a soccer match between RSC Anderlecht and RAFC Antwerp, Thursday 12 May 2022 in Antwerp, on day 4 of the Champions' play-offs of the 2021-2022 'Jupiler Pro League' first division of the Belgian championship. BELGA PHOTO VIRGINIE LEFOUR

Bild: Virginie Lefour/Belga

Der Rekordlandesmeister konnte, wie schon im Hinspiel, früh gegen den FC Antwerp in Führung gehen. Nach einem leichten Kontakt von Antwerp-Verteidiger Seck an Zirkzee gab es einen Foulelfmeter für den RSC Anderlecht. Sergio Gomez verwandelte sicher zur 1:0-Führung der Hausherren. Anderlecht kontrollierte gegen enttäuschend auftretende Gäste das Geschehen auf dem Platz. Fünf Minuten vor der Pause erhöhte Amuzu aus spitzem Winkel auf 2:0 für die Veilchen.

Nach der Einwechslung des Schweizers Michael Frey präsentierte sich der FC Antwerp deutlich druckvoller auf dem Platz. Zwölf Minuten vor dem Spielende schien der Japaner Miyoshi den Anschlusstreffer für die Gäste ins Netz zu köpfen. Der Treffer wurde vom VAR unter die Lupe genommen und wegen Abseits nicht gegeben. Der erste Treffer der Antwerpener in den Champions Play-offs sollte sechs Minuten später dann doch fallen. Anderlechts Keeper Hendrik Van Crombrugge verschätzte sich beim Eckball der Gäste und Abdoulaye Seck profitierte per Kopf mit seinem zweiten Treffer der Saison zum 2:1.

Durch den Sieg wird der RSC Anderlecht die Champions Play-offs mindestens auf dem dritten Platz beenden. Am Sonntag empfängt der Rekordlandesmeister den Tabellenzweiten Union St. Gilloise zum Stadtderby. Der Rückstand der Anderlechter auf die Union beträgt, bei noch zwei ausstehenden Spielen, vier Punkte.

Der FC Antwerp wartet in den Champions Play-offs weiter auf den ersten Sieg.  „The Great Old“  spielt am Sonntag gegen den FC Brügge, der im Falle eines Siegs in Antwerpen die dritte Meisterschaft in Folge perfekt machen kann.

CR