Australian Open: Van Uytvanck und Zanevska weiter – Flipkens und Minnen ausgeschieden

Bei den Australian Open haben von den vier Belgierinnen, die am ersten Tag im Einsatz waren, zwei die zweite Runde erreicht.

Alison Van Uytvanck (Bild: Patrick Hamilton/Belga)

Alison Van Uytvanck (Archivbild: Patrick Hamilton/Belga)

In der ersten Runde besiegte Alison Van Uytvanck (WTA 55) die Spanierin Cristina Bucsa (WTA 154) in zwei Sätzen 6:3, 6:4. In der zweiten Runde trifft sie auf die Chinesin Qiang Wang (WTA 110). Letztes Jahr hatte Van Uytvanck ebenfalls die zweite Runde erreicht, war dann aber ausgeschieden.

Maryna Zanevska (WTA 80) gewann gegen Kaja Juvan aus Slowenien (WTA 89), ebenfalls in zwei Sätzen 7:6 (9:7), 7:6 (7:4). Zanevska steht damit zum ersten Mal in der zweiten Runde eines Grand-Slam-Turniers. Sie spielt gegen die Spanierin Nuria Parrizas Diaz (WTA 63).

Greet Minnen (WTA 84) verlor ihr Auftaktspiel gegen die Rumänin Jacqueline Cristian (WTA 69) in zwei Sätzen (5:7, 4:6).

Kirsten Flipkens (WTA 362) unterlag der Spanierin Sara Sorribes Tormo (WTA 35), ihrer Doppelpartnerin, in zwei Sätzen 4:6, 1:6. Für die 36-jährige Flipkens war es die 14. Teilnahme an den Australian Open. Ihr bestes Ergebnis erzielte sie 2013, als sie die vierte Runde erreichte.

Als Doppel treffen Flipkens und Sorribes Tormo am Mittwoch auf Zanevska und die Deutsche Julia Lohoff.

rtbf/belga/jp/km