Osaka kündigt Pause vom Tennis an – emotionaler Abschied von US Open

Nach ihrem überraschend frühen Aus bei den US Open hat Naomi Osaka eine Pause vom Tennis angekündigt.

US Open: Naomi Osaka währnd der Begegnung gegen Leylah Fernandez (Bild: Ed Jones/AFP)

US Open: Naomi Osaka währnd der Begegnung gegen Leylah Fernandez (Bild: Ed Jones/AFP)

Das sagte die 23-jährige Osaka in einer emotionalen Pressekonferenz, bei der sie sichtbar um Fassung rang. Wann sie ihre Karriere wieder aufnimmt, ließ sie offen.

Osaka hatte vor gut drei Monaten öffentlich gemacht, dass sie unter Depressionsphasen leidet. Nach ihrem Rückzug von den French Open legte sie eine Pause bis zu den Olympischen Spielen in Tokio ein, wo sie als Lokalmatadorin enttäuschend früh im Achtelfinale ausschied.

Siege würden sie inzwischen nicht mehr glücklich machen, gestand die in den USA aufgewachsene Athletin am Freitag in New York. „Es fühlt sich mehr wie eine Erleichterung an. Und wenn ich dann verliere, bin ich sehr traurig. Ich glaube nicht, dass das normal ist.“

Bei den US Open, dem letzten Grand-Slam-Turnier des Jahres, ist die Weltranglistendritte Osaka am Freitag schon in der dritten Runde ausgeschieden. Gegen die erst 18-jährige Kanadierin Leylah Fernandez – die Nummer 73 der Weltrangliste – verlor sie mit 7:5, 6:7 (2:7) und 4:6.

dpa/km