Le Grand Trail des Lacs et Chateaux: zahlreiche Ostbelgier waren mit am Start

Seit Samstag findet mit dem "Grand Trail des Lacs et Chateaux" noch einmal ein Traillauf in der Region statt. Sechs verschiedene Strecken zwischen einem und 160 Kilometern standen zur Auswahl.

Start und Ziel in allen Kategorien war an der Skipiste in Ovifat. Bei der längsten Strecke über 160 Kilometern, die die Läufer unter anderem nach Robertville, Trois-Ponts, Coo und Malmedy führt, erreichte Ivo Steyaert nach 19:37:03 Stunden als Erster das Ziel in Ovifat. Zweiter wurde Sylvain Lejeune mit knapp 36 Minuten Rückstand.

Beim Lauf über 85 Kilometer gewann Xavier Diepart aus Jalhay in 7:30:15 Stunden. Oliver Remacle aus Montzen wurde mit zwölf Minuten Rückstand Zweiter.

Über 42 Kilometer gewann der Franzose Sebastien Spehlen in 3:06:26 Stunden. Der für die Ardoc Sankt Vith startende Michel Bastin wurde in 4:08 Stunden Neunter. Der aus Eupen stammende Manu Ordonez folgte in 4:09:43 Stunden auf Platz 10.

Beim Lauf über 20 Kilometer für Zweierteams gewannen Nicolas und Loic Demonty in 1:42:14 Stunden. Thorsten Langer aus Recht belegte mit seinem Partner Michael Campione in 1:44:11 Stunden den zweiten Platz. Astrid Vliegen aus Büllingen lief an der Seite von Jonathan Grosdent aus Welkenraedt nach 2:07:26 Stunden auf Platz 19 ins Ziel.

Maximilien Drion Du Chapois gewann in 1:05:45 Stunden den Lauf über 16 Kilometer. Gaby Andres aus Nidrum gewann als 15. in einer Zeit von 1:36:53 Stunden die Frauenwertung.

grandtrail/re