Champions League: Kevin De Bruyne und Manchester City erreichen Finale

Manchester City hat erstmals das Champions-League-Finale erreicht. Die Mannschaft rund um den belgischen Nationalspieler Kevin De Bruyne setzte sich gegen Paris Saint-Germain mit 2:0 durch.

Manchester City steht im Finale (Bild: Paul Ellis/AFP)

Manchester City steht im Finale (Bild: Paul Ellis/AFP)

Riyad Mahrez erzielte beide Tore für Manchester. In der 11. Minute traf er zum 1:0. In der zweiten Halbzeit machte er mit seinem Treffer zum 2:0 nach 63 gespielten Minuten alles klar.

Wegen eines Frustfouls sah PSG-Profi Angel di Maria in der 69. Minute die Rote Karte. Ein Tor gelang Paris nicht mehr.

Das Team von Trainer Pep Guardiola siegte im Halbfinal-Rückspiel also mit 2:0 und macht damit nach dem 2:1 im ersten Duell das Weiterkommen perfekt.

Am 29. Mai trifft Man City im Endspiel in Istanbul auf den Sieger des zweiten Halbfinals zwischen dem FC Chelsea und Real Madrid. Das Hinspiel endete 1:1.

belga/dpa/re