Champions League: Auswärtssiege für PSG und Chelsea

In der Fußball-Champions League haben Paris Saint-Germain und Chelsea London ihr Viertelfinal-Hinspiel gewonnen. Paris setzte sich in München mit 3:2 durch. Chelsea London hat beim FC Porto einen Sieg eingefahren. Die Partie endete 2:0 für die Londoner.

Mbappé traf gleich doppelt (Bild: Christof Stache/AFP)

Mbappé traf gleich doppelt (Bild: Christof Stache/AFP)

Mbappé brachte die Gäste aus Paris bereits früh in Führung. In der 3. Minute erzielte er das 1:0. Marquinhos erhöhte in der 28. Minute auf 2:0. Der ehemalige PSG-Spieler Eric Maxim Choupo-Moting verkürzte noch vor der Pause auf 2:1.

In der zweiten Halbzeit dauerte es nicht lange, bis die Partie wieder ausgeglichen war. Thomas Müller traf zum 2:2. In der 68. Minute war es jedoch erneut Mbappé, der Paris in Führung brachte. Beim Stand von 3:2 aus Sicht der Gäste endete die Partie.

Auch Chelsea London setzte sich auswärts durch. In Porto gewann Chelsea mit 2:0.

In der 32. Minute brachte Mason Mount Chelsea in Führung. Beim Stand von 1:0 für die Gäste aus Chelsea verabschiedeten sich die Teams in die Pause. In der zweiten Halbzeit erhöhte Ben Chilwell nach 85 gespielten Minuten auf 2:0. Damit fährt Chelsea einen wichtigen 2:0-Auswärtssieg ein.

Twitter

Externer Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

belga/re