Champions League: Real gewinnt problemlos – Manchester City siegt in letzter Sekunde

In der Champions League hat Real Madrid das Viertelfinal-Hinspiel gegen Liverpool gewonnen. Zu Hause setzte sich Real mit 3:1 durch.

Real schlägt Liverpool (Bild: Gabriel Bouys/AFP)

Real schlägt Liverpool (Bild: Gabriel Bouys/AFP)

Vinicius Junior brachte Real nach 27 Minuten in Führung. Neun Minuten später erhöhte Marco Asensio auf 2:0.

In der zweiten Halbzeit sorgte Mo Salah mit seinem Treffer zum 2:1 für Spannung im Spiel. Diese sollte jedoch nicht lange halten. In der 65. Minute traf erneut Vinicius für Real. Beim Stand von 3:1 endet die Partie.

Im zweiten Spiel des Abends setzte sich Manchester City kurz vor Schluss gegen Borussia Dortmund durch. Die Partie endete 2:1 für City.

Nachdem Kevin De Bruyne Manchester bereits in der 19. Minute in Führung brachte, kam erst in der Schlussphase Spannung auf. In der 84. Minute glich Marco Reus für den BVB aus.

Aus einem Punkt für Dortmund wurde dann am Ende jedoch nichts. In der 90. Minute brachte Phil Foden City wieder in Führung. Am Ende fährt Manchester einen knappen 2:1-Sieg ein.

Am Mittwoch trifft Bayern München auf Paris Saint-Germain und der FC Porto empfängt Chelsea London.

belga/re