Kim Meylemans startet mit starker Leistung in die Weltcup-Saison

Seit dieser Woche ist die Wettkampfsaison für die belgischen Wintersportler offiziell gestartet. Skeletoni Kim Meylemans hat am Freitag bereits starke Ergebnisse eingefahren.

Skeletoni Kim Meylemans (Archivbild: Dirk Waem/Belga)

Skeletoni Kim Meylemans (Archivbild: Dirk Waem/Belga)

Der erste Platz beim Auftakt des Skeleton-Weltcup ging an die Österreicherin Janine Flock. Zweite wurde die Niederländerin Kimberley Bos, Dritte die Lettin Endija Terauda.

Kim Meylemans wurde in Lettland Fünfte. „Es war ein interessantes Rennen in Sigulda. Es ist immer spannend und man weiß nie, was am Renntag wirklich passiert“, schildert sie ihre Eindrücke vom ersten Wettkampf-Wochenende.

„An einem meiner beiden Trainingstage waren es zehn Grad und es gab Regen, wodurch die Bahnbedingungen sehr schwer waren“, erzählt sie. „Beim Rennen hatten wir dann letzten Endes aber Top-Bedingungen. Ich glaube aber, dass es für nächste Woche noch einiges gibt, was wir besser machen können. Ich freue mich also auf eine neue Runde.“

Bereits am kommenden Freitag geht es weiter. Austragungsort ist erneut Sigulda in Lettland.

re/mg

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150