KTC Eupen: Spiel, Satz und Sieg auf neuem Belag

Zurzeit wird in der Tennishalle im Eupener Ortsteil Hütte der Bodenbelag erneuert. Über 30 Jahre hatte der orange-grüne Teppichboden bereits auf dem Buckel - und damit längst ausgedient. 

Tennis (Illustrationsbild: © Bildagentur PantherMedia / Daniel Hohlfeld)

Illustrationsbild: © Bildagentur PantherMedia / Daniel Hohlfeld

Bis Ende der nächsten Woche soll ein neuer spezieller Sportbelag in der Eupener Tennishalle verlegt werden. „Es war unbedingt nötig, den Belag zu ändern“, erklärt Luc Xhardez, Präsident des KTC Eupen. „Der Belag war gefährlich – und das ist auch vom belgischen Tennisverband bescheinigt worden.“

Gleich alle fünf Plätze bekommen deshalb einen neuen Belag – und dabei setzt man erneut auf Teppichboden, ganz einfach „weil das die billigste Möglichkeit war“, so Xhardez. „Andere Beläge kosten fast das doppelte, das konnten wir uns nicht leisten.“ Rund 140.000 Euro sind trotzdem für den neuen Boden fällig – eine Investition vor allem in die Sicherheit der Spieler.

Danach sollen in der Eupener Tennishalle auch noch die Umkleideräume gestrichen und die Heizung erneuert werden, denn die ist ebenfalls schon über 30 Jahre alt.

cr/mg

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150